.

Informationen
zum Religionsunterricht

hier: staatliche und kirchliche Rechtsgrundlagen
sowie Gerichtsentscheidungen zum Religionsunterricht
in Nordrhein-Westfalen

(Ges. u. VOBl. Bd. 13 S. 202)

Im Auftrag der Landeskirchenämter der Ev. Kirche im Rheinland, der Ev. Kirche von Westfalen und der Lippischen Landeskirche sind nach dem Stand vom 1. Juli 2003 Informationen zum Religionsunterricht in Nordrhein-Westfalen herausgegeben worden, die insbesondere staatliche und kirchliche Rechtsgrundlagen und Gerichtsentscheidungen beinhalten.
Nachstehend geben wir das Inhaltsverzeichnis dieser Informationen bekannt. Sie sind im Referat Kirche und Schule und bei den Superintendentinnen und Superintendenten vorhanden, sowie in allen lippischen Schulen und bei den Pfarrerinnen und Pfarrern, die Religionsunterricht erteilen, zu erhalten oder nachzulesen. Außerdem ist der gesamte Text im Internet zugänglich über die Homepage der Lippischen Landeskirche zugänglich: www.lippische-landeskirche.de / Angebote / Kirche und Schule / Religionsunterricht / Staatliche und kirchliche Rechtsgrundlagen.
Detmold, 17. Mai 2004
Das Landeskirchenamt

Inhaltsverzeichnis

#
I. Einführung
II. Staatliche Rechtsgrundlagen zur Erteilung des Evangelischen
Religionsunterrichtes
1.
Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland vom 23.5.1949
13
2.
Deutsche Verfassung vom 11.8.1919
14
3.
Verfassung für das Land Nordrhein-Westfalen vom 28.6.1950
15
4.
Reichsgesetz über die religiöse Kindererziehung vom 15.7.1921
17
5.
Erstes Gesetz zur Ordnung des Schulwesens im Lande Nordrhein-Westfalen vom 8.4.1952
18

III. Vereinbarungen und Verträge
zwischen dem Land Nordrhein-Westfalen
und den Evangelischen Landeskirchen in Nordrhein-Westfalen
1.
Vertrag zwischen der Evangelischen Kirche im Rheinland, der Evangelischen Kirche von Westfalen und der Lippischen Landeskirche und dem Land Nordrhein-Westfalen vom 29.3.1984
22
2.
Vereinbarung über die kirchliche Lehrerfortbildung mit den Evangelischen Landeskirchen vom 22. Januar 1985
26
3.
Vereinbarung über die Erteilung des Evangelischen Religionsunterrichtes durch kirchliche Lehrkräfte vom 22./29.12.1969 (i. d. F. der Bekanntmachung vom 17. Januar 1974)
29

IV. Kirchliche Rechtsgrundlagen
zur Erteilung des Evangelischen Religionsunterrichtes
1.
Kirchenordnung der Evangelischen Kirche im Rheinland vom 10. Januar 2003 (Inkrafttreten zum 1. Mai 2004)
39
Kirchenordnung der Evangelischen Kirche im Rheinland vom 2. Mai 1952 (In Kraft bis zum 30.4.2004)
39
2.
Kirchenordnung der Evangelischen Kirche von Westfalen vom 1. Dezember 1953 (i. d. F. der Bek. vom 14. Januar 1999)
40
3.
Kirchengesetz über die Ordnung des Lebens in der Gemeinde – Lebensordnung – der Lippischen Landeskirche vom 27. November 1990
40
4.
Gemeinsame Vokationsordnung der Evangelischen Kirche im Rheinland, der Evangelischen Kirche von Westfalen und der Lippischen Landeskirche vom 11. Mai 2001/29. März 2001 und
13. Dezember 2000
41
5.
Vereinbarung über die Erteilung Evangelischer Religionslehre durch Angehörige der Selbstständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (Inkrafttreten zum 1. Januar 2003)
44
6.
Vereinbarung über die Erteilung Evangelischer Religionslehre durch Angehörige des Bundes Freier evangelischer Gemeinden, des Bundes Freikirchlicher Gemeinden und der Evangelischmethodistischen Kirche zwischen der Evangelischen Kirche im Rheinland, der Evangelischen Kirche von Westfalen und der Lippischen Landeskirche sowie dem Bund Freier Evangelischer Gemeinden, dem Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden und der Evangelisch-methodischen Kirche (Inkrafttreten zum 1. Januar 2003)
46
7.
Ordnung der Vereinigung evangelischer Freikirchen in Deutschland für die Erteilung Evangelischen Religionsunterrichtes an öffentlichen Schulen durch freikirchliche Lehrer
47

V. Erläuterungen zu Stichworten
1.
Abitur
50
2.
Abmeldung vom Religionsunterricht
59
3.
Arbeitsgemeinschaften
61
4.
Aufsichtspflicht
62
5.
Befragung
64
6.
Bekenntnisschulen
65
7.
Benotung
68
8.
Beurlaubung von Schülern/innen und Lehrkräften
73
9.
Bevollmächtigung
81
10.
Bezirksbeauftragte
84
11.
Bibel
85
12.
Datenschutz
86
13.
Dienstunfallschutz
87
14.
Einkehrtage
87
15.
Ersatzfach für das Fach ev. Religionslehre
88
16.
Erweiterungsprüfungen
89
17.
Fachfremd erteilter Religionsunterricht
89
18.
Fachkonferenz
90
19.
Fachleiter/innen an Studienseminaren
91
20.
Fahrkosten
93
21.
Fortbildung
94
22.
Freizeiten
101
23.
Freikirchen
101
24.
Gebet
101
25.
Genehmigung von Lernmitteln
101
26.
Grundsätze zum Religionsunterricht
102
27.
Gruppenbildung
102
28.
Islamische Unterweisung
103
29.
Jüdische Religionslehre
107
30.
Katholische Religionslehre
108
31.
Katechetinnen u. Katecheten
109
32.
Kirchentage
109
33.
Kirchliche Lehrkräfte
109
34.
Kirchlicher Unterricht (Konfirmandenarbeit)
110
35.
Konfessionalität des Religionsunterrichtes
115
36.
Konfirmandenfreizeiten
121
37.
Kontaktstunde
121
38.
Lehramtsprüfungen
124
39.
Lehrbücher
139
40.
Lehrerfort- und -weiterbildung
140
41.
Lehrerkonferenz
140
42.
Lehrpläne und Richtlinien
140
43.
Lerngruppe
142
44.
Lernmittel
142
45.
Meinungsumfrage
155
46.
Mitwirkung der Kirchen
155
47.
Neigungsfachausbildung
156
48.
Ordentliches Lehrfach (EKD-Text)
156
49.
Orthodoxer Religionsunterricht
156
50.
Qualifikationserweiterung
158
51.
Pausengebet
158
52.
Pflichtfach
158
53.
Praktische Philosophie
160
54.
Religiöse Freizeiten
164
55.
Religiöse Schulwochen
166
56.
Religionsmündigkeit
166
57.
Religionsunterricht
167
58.
Richtlinien und Lehrpläne
178
59.
Sammlungen
178
60.
Schulausschuss
178
61.
Schülerdaten/Schülerstammblatt
179
62.
Schulgebet
180
63.
Schulgottesdienst
181
64.
Schullandheimaufenthalte
186
65.
Schulwanderungen
186
66.
Schulfahrten
186
67.
Schulvikariat
186
68.
Sicherstellung des Religionsunterrichtes
190
69.
Sonderurlaub
199
70.
Stundenplangestaltung
199
71.
Stundentafeln
200
72.
Unfallversicherungsschutz
205
73.
Unterrichtsausfall
207
74.
Vokation
207
75.
Waldorfschulen
207
76.
Weiterbildung
207
77.
Zertifikatskurse
207

VI. Besondere Regelungen der Kirchen
Evangelische Kirche im Rheinland
Erteilung Evangelischer Religionslehre durch Pfarrstelleninhaber/-innen, kirchliche Mitarbeiter und sonstige nebenamtlich/-beruflichtätige Lehrkräfte (Merkblatt vom 22.10. 2002- KABl. vom 16.12.2002 –S.346 ff)
208
Evangelische Kirche von Westfalen
1.
Ordnung für den Predigtdienst und die Sakramentsverwaltung durch Religionslehrerinnen und Religionslehrer vom 12. Februar 1992-KABl
S. 38 –
212
2.
Verordnung über die Nebentätigkeit der Pfarrerinnen und Pfarrer (Nebentätigkeitsverordnung – PfNV) vom 20. September 2001 – KABl.
S. 275
213
Lippische Landeskirche
Verordnung über die Nebentätigkeit der Pfarrerinnen und Pfarrer der Lippischen Landeskirche (Pfarrnebentätigkeitsverordnung – PfNVO) vom 14. November 2001 (Ges. u. VOBl. Bd. 12, S. 210)
217

VII. Kirchliche Stellungnahmen und Denkschriften
zum Religionsunterricht
1.
Stellungnahme und Denkschrift des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland zum Religionsunterricht vom 07.07. 1971
– Auszug –
221
2.
Denkschrift des Rates der Evangelische Kirche in Deutschland 1994 “Identität und Verständigung” – Standort und Perspektiven des Religionsunterrichtes in der Pluralität – vom Juli 1994 –
Zusammenfassung
223
3.
Denkschrift des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland „Maße des Menschlichen“ – Evangelische Perspektiven zur Bildung in der Wissens- und Lerngesellschaft – vom 12.10. 2002 –
Zusammenfassung
231
4.
Positionspapier der Evangelischen Kirche im Rheinland zum evangelischen Religionsunterricht vom 11.01. 2003
237
5.
Beschluss der Lippischen Landessynode zum Religionsunterricht vom Frühjahr 2000
246

VIII. Anschriften der Landeskirchen und besonderer kirchlicher
Einrichtungen für den Religionsunterricht
253